Facebook Aktie

Infos, Kursdaten und CFDs

Infos zur Aktie

Der erste Handelstag der Facebook-Aktie an der New Yorker Börse war der 18. Mai 2012. Der Ausgabekurs betrug 38 US-Dollar. Der Unternehmenswert betrug damals 104 Milliarden US-Dollar. Mit 16 Milliarden US Dollar ist dieser Börsengang bis dato der Größte der Geschichte gewesen. Der aktuelle Kurs kann hier abgerufen werden.

Was sind CFDs?

CFDs (Contracts for Difference oder Differenzkontrakte) sind Instrumente, mit denen ein Aktienkurs in beide Richtungen gehandelt werden kann. Es kann sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse gesetzt werden. Schon kleine Kursschwankungen können hierbei große Gewinne ausmachen.

Wie handelt man CFDs?

Ein Kunde kauft (oder verkauft) einen Aktien-CFD über einen Broker wie Plus500. Der Gewinn oder Verlust entsteht dadurch, dass die Differenz der Transaktion (daher auch der Name "Differenzgeschäft") zugunsten seiner Rechnung bestimmt wird. Die Differenz zwischen dem Ausgangspreis und dem Endpreis wird verrechnet und erklärt den Namen "Contract for Difference" als Abkürzung CFD.

Wie funktionieren CFDs?

CFDs funktionieren so: Der Kunde kauft z.B. 10 Facebook-CFDs auf der Trading-Plattform von Plus500 (mit einem Hebel von 100). Steigt der Kurs von Facebook nun um 5 Dollar, bringt das dem Käufer des CFDs einen Gewinn von 5.000 Dollar.

Der Hebel beim CFD-Handel

Eine Sicherheitsleistung (Margin) genügt, um eine solche Position zu eröffnen. Nehmen wir an, die Marginforderung beträgt 5%. Der Hebel bewirkt bei einer 1.000 Euro Anlage einen Handels-Gegenwert von 20.000 Euro (5% von 20.000 Euro = 1.000 Euro). In diesem Beispiel wird also ein Hebel von 20 genutzt. Wird der Hebel gesenkt, als Beispiel nehmen wir von 20 auf 10, steigt die Margin auf 10%. Bei dem gleichen Handelswert von 20.000 Euro werden nun 2.000 Euro benötigt.

Handel mit Facebook-CFDs über den Broker Plus500

Um handeln zu können, muss die Trading-Software von Plus500 heruntergeladen werden. Vorab kann man im Demo-Modus ohne Risiken üben. Dies wird vor allem für diejenigen empfohlen, die die damit verbundenen Abläufe noch nicht vollständig verstanden haben.

Facebook-CFD kaufen/verkaufen

Investitionskosten drücken Facebooks Gewinne

Facebook-Aktie kaufen

Facebook startet mit einer durchwachsenen Bilanz ins Jahr: Das Online-Netzwerk verzeichnet hohe Umsätze. Der Gewinn ist aber deutlich niedriger als im Vorjahr. Schuld sind die horrenden Investitionen.

Facebook führt Statusnachricht ein

Facebook-Aktie kaufen

Früher musste niemand fragen, was die Freunde gerade machen. Sie schrieben es einfach in ihren Messenger-Status. Facebook führt die Abwesenheitsnachricht nun wieder ein. Warum nur?

Facebooks Messenger wird jetzt auch im Web selbstständig

Facebook-Aktie kaufen

Facebook macht seinen Messenger autark. Nachdem der Konzern eigene Chat-Apps für Smartphones eingeführt hat, folgt jetzt eine Version für Webbrowser.

25.000 gegen Facebook

Facebook-Aktie kaufen

Weil Facebook persönliche Daten nicht vor dem Zugriff durch Geheimdienste schützt, klagt der Österreicher Max Schrems gegen das Unternehmen. Die Sammelklage von 25.000 Nutzern könnte teuer werden.

WhatsApp kommt in die Facebook-App

Facebook-Aktie kaufen

In einer Vorabversion der Facebook-App haben Tech-Blogger einen neuen Button entdeckt. Offenbar kann man neben Liken, Kommentieren und Teilen künftig auch Inhalte versenden - per WhatsApp.

Riff animiert Facebook-Nutzer zum Clip-Kleben

Facebook-Aktie kaufen

Mit der neuen App Riff will Facebook die Nutzer dazu bewegen, ihre Kurzclips zu Gemeinschaftsvideos zu verknüpfen. Doch die Filmer riskieren dabei, die Kontrolle über ihre Videos zu verlieren.

Facebook testet Internet-Drohnen

Facebook-Aktie kaufen

Facebook hat in Großbritannien eine kleine Variante seiner Drohnen getestet, die abgelegene Regionen mit Internet versorgen sollen. Die endgültige Fassung der Fluggeräte soll zehnmal so groß sein.

Facebook baut seinen Messenger aus

Facebook-Aktie kaufen

Bestellungen oder Reklamationen via Facebook: Mark Zuckerbergs Firma fügt seinem Messenger neue Funktionen hinzu. Die Nutzer sollen mehr chatten, weniger mailen.

Facebook will komplette Nachrichtenartikel veröffentlichen

Facebook-Aktie kaufen

Facebook bietet bekannten Medien wie der "New York Times" und "Buzzfeed" eine Kooperation an: Statt Links könnten so bald komplette Artikel im sozialen Netzwerk auftauchen.

EuGH prüft Datenschutzregeln amerikanischer Konzerne

Facebook-Aktie kaufen

Der EuGH befasst sich von Dienstag an mit der Frage, inwieweit sich Facebook an EU-Rechte zum Schutz personenbezogener Daten halten muss. Der Österreicher Max Schrems hatte gegen das amerikanische Unternehmen geklagt.

Mit dem Messenger kann man bald Geld überweisen

Facebook-Aktie kaufen

Facebook erweitert seinen Chat-Dienst Messenger um einen Bezahldienst: US-Nutzer können einander über die App künftig Geld schicken. So schnell wie eine Chat-Nachricht sind die Geldtransfers aber nicht.

Mutterbrust rein, Pobacken raus

Facebook-Aktie kaufen

Was darf rein, was nicht? Nachdem Facebook oft für seinen Umgang mit unerwünschten Inhalten kritisiert wurde, erklärt das soziale Netzwerk jetzt ausführlich sein Regelwerk.

Facebook kauft Shopping-Suchmaschine

Facebook-Aktie kaufen

Facebook will seinen Nutzern nicht nur das Kommunizieren, sondern auch das Einkaufen erleichtern. Mit TheFind hat das Netzwerk jetzt eine Shopping-Suchmaschine übernommen.

Aus fett wird vollgestopft

Facebook-Aktie kaufen

Tausende Facebook-Nutzer fühlten sich durch ein Emoji in ein schlankes Schönheitsideal gezwungen. Das Unternehmen hat nun auf die Kritik reagiert - zur Freude einer Fraueninitiative.

Verbraucherschützer mahnen Facebook ab

Facebook-Aktie kaufen

Im Streit über die neuen Facebook-AGB hat der Bundesverband der Verbraucherzentralen dem Netzwerk eine Abmahnung geschickt. Aus Sicht des Verbands verstoßen 19 Klauseln gegen deutsches Recht. Der Konzern weist die Vorwürfe zurück.

Inder hätte massenhaft Facebook-Fotos löschen können

Facebook-Aktie kaufen

Ein Blogger aus Indien hat einen einfachen Weg entdeckt, alle für ihn sichtbaren Fotoalben auf Facebook zu löschen. Er berichtete den Betreibern des sozialen Netzwerks von der Sicherheitslücke - und wird nun großzügig belohnt.

Facebook-Witzesammler wütend über Buchveröffentlichung

Facebook-Aktie kaufen

In der Facebook-Gruppe "Da kotzt das Texterherz" amüsieren sich fast 25.000 Nutzer über Sprachpannen. Jetzt erscheint ein Buch mit Beiträgen aus der Gruppe - eine Idee, die den Herausgebern und dem Verlag eine Menge Ärger einbringt.

Mitglieder können Nachlassverwalter benennen

Facebook-Aktie kaufen

Facebook gibt Angehörigen künftig die Möglichkeit, die Profile verstorbener Nutzer weiterzuführen. So können ausgewählte Personen Fotos veröffentlichen und ältere Postings herunterladen.

19-Jähriger setzt ein Zeichen gegen Mobbing - und sammelt 1,5 Millionen Klicks

Facebook-Aktie kaufen

"Leute, niemand ist weniger wert, weil...": Benjamin Drews aus Ostfriesland hat mit einem Anti-Mobbing-Video einen Facebook-Hit gelandet. Mit dem Clip will der 19-Jährige persönliche Erfahrungen hinter sich lassen.

Justizminister Maas fordert von Facebook Korrekturen

Facebook-Aktie kaufen

Facebooks neue Datenschutz-Regeln stoßen in der Politik auf Widerstand. Justizminister Maas fordert den Konzern zu Korrekturen auf. Auch Deutschlands Digitalbotschafterin Joost kritisiert die Änderungen.

Was sich heute bei Facebook ändert

Facebook-Aktie kaufen

Wer sich ab diesem Freitag bei Facebook anmeldet, akzeptiert automatisch die neuen Nutzungsbedingungen. Angesichts heftiger Kritik hatte das Netzwerk deren Einführung um einen Monat verschoben. Wir sagen, was die Nutzer jetzt wissen müssen.

Die wichtigsten Facebook-Zahlen

Facebook-Aktie kaufen

Der aktuelle Quartalsbericht zeigt, dass Facebook sich zunehmend in ein Mobil-Unternehmen verwandelt: Mehr als zwei Drittel der Werbeerlöse werden auf Handys generiert. Insgesamt hat die Plattform jetzt fast 1,4 Milliarden Nutzer.

Facebook-Gruppe vermittelt Rendezvous mit Häftlingen

Facebook-Aktie kaufen

Zwei Häftlinge in Dänemark wollen über das Internet die Liebe ins Gefängnis holen: Sie organisieren über Facebook Dates für Mitgefangene - mit großem Erfolg. Die Gruppe lockt Tausende Frauen an.

Facebook steigert Umsatz und Gewinn - dank Smartphone-Werbung

Facebook-Aktie kaufen

Facebook bleibt auf Wachstumskurs und kann seinen Umsatz deutlich steigern. Vor allem mobile Nutzer sorgen für Zuwachs. Nur die überproportional steigenden Kosten irritierten die Anleger.

Rechtsausschuss kritisiert neue Facebook-AGB

Facebook-Aktie kaufen

Am Freitag will Facebook seine Geschäftsbedingungen ändern. Das Ziel sei es, die Nutzung des Dienstes zu vereinfachen. Gleichzeitig aber werden Daten erhoben und verknüpft. Nach einer Diskussion im Bundestag blieben einige Fragen offen.

Hollande will Netzwerke für Hassreden verantwortlich machen

Facebook-Aktie kaufen

Machen sich Netzwerke wie Facebook und Twitter mitschuldig, wenn dort Extremisten Hassreden verbreiten? Frankreichs Präsident François Hollande sieht das so. Er will die Betreiber stärker in die Verantwortung nehmen.

Facebook dementiert Lizard-Squad-Attacke

Facebook-Aktie kaufen

Der Ausfall von Facebook und Instagram hing nicht mit einem Angriff von außen zusammen. Das hat ein Sprecher des sozialen Netzwerks der BBC mitgeteilt. Zuvor hatte die Gruppe Lizard Squad nahegelegt, für das Problem verantwortlich zu sein.

Facebook und Instagram weltweit nicht erreichbar

Facebook-Aktie kaufen

Millionen Nutzer hatten keinen Zugriff auf ihre Accounts: Die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram waren am Dienstagmorgen zeitweise nicht erreichbar. Womöglich handelte es sich um eine Cyber-Attacke.

Türkisches Gericht droht mit Facebook-Sperre

Facebook-Aktie kaufen

Nach YouTube und Twitter könnte bald auch Facebook in der Türkei blockiert werden: Ein Gericht fordert die Sperrung bestimmter Seiten des sozialen Netzwerks. Notfalls müsse das ganze Angebot blockiert werden.

NRW-Polizei muss ihre Facebook-Freunde siezen

Facebook-Aktie kaufen

Schluss mit der lockeren Ansprache: Das Innenministerium von Nordrhein-Westfalen verbietet Polizeibehörden, ihre Facebook-Freunde zu duzen. Im Netz hagelt es Kritik dafür.

Facebook warnt bald vor Falschmeldungen

Facebook-Aktie kaufen

Facebook will Nutzer davor bewahren, auf Hoaxes hereinzufallen - also etwa auf Falschmeldungen oder unpassende Überschriften, die nur zum Klicken verleiten sollen. Derartige Beiträge sollen Nutzer künftig melden können.

Drogenfahnder fälschten Facebook-Profil einer Verdächtigen

Facebook-Aktie kaufen

Mit Fotos und persönlichen Daten einer Verdächtigen hat die US-Drogenvollzugsbehörde ein falsches Facebook-Profil erstellt - um Dealer und Kunden anzulocken und dingfest zu machen. Für die fragwürdige Methode muss das Ministerium jetzt zahlen.

Facebook und WhatsApp bleiben getrennt

Facebook-Aktie kaufen

Facebooks Messenger soll auf absehbare Zeit weitgehend werbefrei und von WhatsApp getrennt bleiben, verspricht der zuständige Manager. Auch zur Datenweitergabe an Behörden machte er eine klare Aussage.

Facebook experimentiert mit Warnhinweisen

Facebook-Aktie kaufen

Vor Videos mit potenziell verstörendem Inhalt könnte Facebook künftig Warnhinweise platzieren. Aus dem Netz nehmen will das Netzwerk Clips wie den, der die "Charlie Hebdo"-Attentäter zeigt, aber nicht.

Soziales Netzwerk für Firmen gestartet

Facebook-Aktie kaufen

Ein soziales Netzwerk für die Kommunikation in Unternehmen? Genau das will Facebook mit einem neuen Angebot schaffen, das ausschließlich Firmen offenstehen soll. Der Dienst soll interne E-Mails und Chats überflüssig machen.

Facebook und YouTube zeigen Video vom Tod des Polizisten ungekürzt

Facebook-Aktie kaufen

Ein von vielen Redaktionen entschärftes Amateurvideo zeigt, wie die Pariser Attentäter einen Polizisten töten. Bei Facebook und YouTube lässt sich der Clip in voller Länge finden - trotz Beschwerden von Nutzern.

Facebook kauft Spracherkennungssoftware

Facebook-Aktie kaufen

Erst ein Spezialist für Datenbrillen, nun eine Software für Spracherkennung: Facebook setzt seine Einkaufstour fort. Das kalifornische Unternehmen hat das Start-up wit.ai gekauft - für eine unbekannte Summe.

Facebooks Datenrichtlinie muss konkreter werden

Facebook-Aktie kaufen

Zu lang, zu unkonkret, zu wenig beeinflussbar: In einem Brief zerpflückt Verbraucherschutz-Staatssekretär Ulrich Kelber Facebooks neue Datenrichtlinie.

Facebook entschuldigt sich für automatischen Jahresrückblick

Facebook-Aktie kaufen

Für die meisten ist Facebooks Jahresrückblick eine nette Sache. Für Nutzer, die einen geliebten Menschen verloren haben, kann er dagegen eine Qual sein. Nach Berichten über einen solchen Fall hat sich das Netzwerk nun entschuldigt.

Facebook will Fotos automatisch verbessern

Facebook-Aktie kaufen

Nie wieder dunkle und krisselige Bilder: Die Facebook-App soll künftig automatisch Schnappschüsse verbessern. Bisher mussten Nutzer dazu selbst Funktionen aufrufen. Das übernimmt nun ein Algorithmus.

Facebook trennt sich von Microsofts Suchmaschine Bing

Facebook-Aktie kaufen

Facebook macht die Schotten dicht: Wer künftig in dem sozialen Netzwerk die Suche anwirft, bekommt keine Web-Ergebnisse mehr, sondern nur noch Facebook-Inhalte. Das soll reichen, um Antworten auf die eigenen Fragen zu finden.

Was sich bei Facebook ändert

Facebook-Aktie kaufen

Facebook passt zum neuen Jahr seine Nutzungsbedingungen an. Künftig werden noch mehr Daten erhoben, die Nutzer sollen aber auch mehr Kontrolle bekommen. Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick.

Facebooks anonyme Chat-App gibt es jetzt auf Deutsch

Facebook-Aktie kaufen

Jetzt ist Facebooks Chatroom-App Rooms nahezu weltweit verfügbar. Sie unterscheidet sich von allem, was das Unternehmen bisher gemacht hat: Mitmachen kann jeder, ohne Anmeldung und ohne Klarnamen.

Facebook startet eigene App für Gruppen

Facebook-Aktie kaufen

Nach dem Messenger hat Facebook erneut einer Funktion eine eigene App gewidmet. Mit "Groups" sollen sich Gleichgesinnte schneller als bisher am Informationsaustausch in Gruppen beteiligen können.

Facebook macht Wahlkämpfern die Arbeit schwerer

Facebook-Aktie kaufen

Wer darf die Freundesliste auf Facebook sehen? Der Konzern hat die Regeln geändert, Apps können die Liste nun nicht mehr einfach abrufen. Genau das war ein Geheimnis von Barack Obamas erfolgreichem Onlinewahlkampf.

Facebook will ins Büro

Facebook-Aktie kaufen

Chatten, vernetzten, Dokumente austauschen - Facebook plant laut einem Zeitungsbericht eine Büro-Version. Damit könnte das soziale Netzwerk nicht nur Google und Microsoft Konkurrenz machen, sondern auch Angeboten wie LinkedIn oder Xing.

Facebook will Werbung stärker personalisieren

Facebook-Aktie kaufen

Facebook will Informationen über seine Nutzer künftig intensiver auswerten, um Werbung gezielter ausspielen zu können. Wer das nicht will, kann die Funktion abschalten. Auch beim Datenschutz gibt es Veränderungen.

Facebooks Messenger hat eine halbe Milliarde Nutzer

Facebook-Aktie kaufen

Auf dem Markt für SMS-Alternativen ist Facebook spitze: WhatsApp mit seinen 600 Millionen Nutzern gehört dem Konzern bereits, jetzt erreicht auch der hauseigene Messenger-Dienst 500 Millionen Nutzer. Danach sah es vor ein paar Monaten noch nicht aus.

Facebook lässt Nutzer ihre Freunde leiser stellen

Facebook-Aktie kaufen

Facebook gibt seinen Mitgliedern mehr Mitspracherecht über das, was in ihren Neuigkeiten erscheint. Die Häufigkeit von Posts einzelner Freunde kann nun einzeln eingestellt werden - ist das die Vorbereitung auf Facebook als Nachrichten-App?

Völlig daneben

Facebook-Aktie kaufen

Familienministerin Schwesig gegen Firmenvorstoß beim Social Freezing. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) kritisiert die Pläne von Firmen wie Apple und Facebook, ihren Mitarbeiterinnen das Einfrieren von Eizellen (Social Freezing) zu be...

Selbmedia
Online Medien und Marketing
Im Zinken 13
79780 Stühlingen

Inhaber: Tobias Selb

Email: info [at] selbmedia [dot] com
Web: http://www.selbmedia.com
Tel: +49 32121174515 (kein Support)
USt-Nr: DE264578594