Facebook Aktie

Infos, Kursdaten und CFDs

Infos zur Aktie

Der erste Handelstag der Facebook-Aktie an der New Yorker Börse war der 18. Mai 2012. Der Ausgabekurs betrug 38 US-Dollar. Der Unternehmenswert betrug damals 104 Milliarden US-Dollar. Mit 16 Milliarden US Dollar ist dieser Börsengang bis dato der Größte der Geschichte gewesen. Der aktuelle Kurs kann hier abgerufen werden.

Was sind CFDs?

CFDs (Contracts for Difference oder Differenzkontrakte) sind Instrumente, mit denen ein Aktienkurs in beide Richtungen gehandelt werden kann. Es kann sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse gesetzt werden. Schon kleine Kursschwankungen können hierbei große Gewinne ausmachen.

Wie handelt man CFDs?

Ein Kunde kauft (oder verkauft) einen Aktien-CFD über einen Broker wie Plus500. Der Gewinn oder Verlust entsteht dadurch, dass die Differenz der Transaktion (daher auch der Name "Differenzgeschäft") zugunsten seiner Rechnung bestimmt wird. Die Differenz zwischen dem Ausgangspreis und dem Endpreis wird verrechnet und erklärt den Namen "Contract for Difference" als Abkürzung CFD.

Wie funktionieren CFDs?

CFDs funktionieren so: Der Kunde kauft z.B. 10 Facebook-CFDs auf der Trading-Plattform von Plus500 (mit einem Hebel von 100). Steigt der Kurs von Facebook nun um 5 Dollar, bringt das dem Käufer des CFDs einen Gewinn von 5.000 Dollar.

Der Hebel beim CFD-Handel

Eine Sicherheitsleistung (Margin) genügt, um eine solche Position zu eröffnen. Nehmen wir an, die Marginforderung beträgt 5%. Der Hebel bewirkt bei einer 1.000 Euro Anlage einen Handels-Gegenwert von 20.000 Euro (5% von 20.000 Euro = 1.000 Euro). In diesem Beispiel wird also ein Hebel von 20 genutzt. Wird der Hebel gesenkt, als Beispiel nehmen wir von 20 auf 10, steigt die Margin auf 10%. Bei dem gleichen Handelswert von 20.000 Euro werden nun 2.000 Euro benötigt.

Handel mit Facebook-CFDs über den Broker Plus500

Um handeln zu können, muss die Trading-Software von Plus500 heruntergeladen werden. Vorab kann man im Demo-Modus ohne Risiken üben. Dies wird vor allem für diejenigen empfohlen, die die damit verbundenen Abläufe noch nicht vollständig verstanden haben.

Facebook-CFD kaufen/verkaufen

Facebook soll noch mehr eigenständig löschen

Facebook-Aktie kaufen

Bisher gab es immer wieder Kritik an Facebooks Umgang mit Hasskommentaren. Bundesinnenminister de Maizière besuchte jetzt das Berliner Büro und fand: alles in Ordnung.

Facebook braucht eine Hotline

Facebook-Aktie kaufen

Löscht Facebook nicht, gibt es Ärger - von Politikern, Medien, Nutzern. Löscht Facebook etwas, fast immer auch. Was kann das Netzwerk tun, um den Erwartungen besser gerecht zu werden?

WhatsApp gibt Telefonnummern an Facebook weiter

Facebook-Aktie kaufen

WhatsApp ändert erstmals seit der Übernahme durch Facebook die Datenschutzregeln. Für Nutzer hat das weitreichende Folgen.

Darf man auf Facebook eigentlich seine Pobacken zeigen?

Facebook-Aktie kaufen

Gibt es ein Mindestalter für WhatsApp? Ein Pobacken-Verbot für Facebook? Wer die Dienste nutzt, hat den AGB schon zugestimmt - meist ohne sie zu kennen. Testen Sie Ihr Wissen im Quiz.

Facebook entwickelt Spieleplattform für Desktop-PC

Facebook-Aktie kaufen

Facebook will seine Nutzer mit einem größeren Angebot an Spielen locken. Gemeinsam mit der Softwarefirma Unity Technologies entwickelt das soziale Netzwerk eine neue Onlinespieleplattform.

Nutzer sollen News-Feed verbessern

Facebook-Aktie kaufen

Tester auf der ganzen Welt sollen den Informationsgehalt von Meldungen bewerten. Facebook will damit die News-Feeds seiner Nutzer verbessern.

Facebook sagt Adblockern den Kampf an

Facebook-Aktie kaufen

Facebook will auch Nutzern von Adblockern Werbung zeigen. Außerdem sollen Mitglieder des sozialen Netzwerks künftig leichter entscheiden können, welche Anzeigen sie sehen.

Behörden wollen schneller an Daten zu Verdächtigen

Facebook-Aktie kaufen

Entzieht sich Facebook der Kooperation mit deutschen Behörden? Politiker fordern mehr und schnellere Datenherausgaben, „unter einer Stunde“ müsse das möglich sein.

Sie glauben nicht, was Facebook als Nächstes einführt

Facebook-Aktie kaufen

Fallen Sie auch hin und wieder auf „Klickköder“ rein? Dann sollten Sie das hier lesen - auch wenn es bei Facebook vielleicht nicht so gut ankommt...

Facebook befürchtet Fünf-Milliarden-Dollar-Nachzahlung

Facebook-Aktie kaufen

Das Steuersparen in Irland könnte Facebook teuer zu stehen kommen. Das Onlinenetzwerk rechnet mit Nachzahlungen von bis zu fünf Milliarden Dollar - plus Zinsen und mögliche Strafen.

Facebook muss in WhatsApp-Streit Millionenstrafe zahlen

Facebook-Aktie kaufen

Brasilien erhöht den Druck auf WhatsApp: Weil der Dienst den Ermittlungsbehörden keine Chatprotokolle von Nutzern übergeben will, muss WhatsApp-Besitzer Facebook über zehn Millionen Euro Strafe zahlen.

Facebook verdreifacht Gewinn

Facebook-Aktie kaufen

2,1 Milliarden Euro Gewinn im zweiten Quartal: Facebook legt dank der Smartphone-Werbung weiter zu. Die Aktie stieg nachbörslich auf ein Rekordhoch.

Facebooks Internet-Drohne absolviert ersten Testflug

Facebook-Aktie kaufen

Mit Solardrohnen will Facebook künftig abgelegene Regionen ans Internet anbinden. Monatelang sollen die Fluggeräte durch den Himmel gleiten. Beim Testflug musste man sich mit weniger begnügen.

Pegida-Seite auf Facebook vorübergehend nicht erreichbar

Facebook-Aktie kaufen

Eine Pegida-Fanseite mit mehr als 200.000 Likes ließ sich über Facebook über Stunden nicht aufrufen. Ob es sich um eine Sperrung seitens des sozialen Netzwerks handelte, ist noch unklar.

Wer stoppt den Hass?

Facebook-Aktie kaufen

Der Justizminister droht Facebook. Aber es ist fraglich, ob die Politik die großen Tech-Konzerne wirklich zum Kampf gegen Hassbotschaften bewegen kann. Druck bauen jetzt Justiz und Ermittler auf.

Maas droht Facebook wegen Hasskommentaren

Facebook-Aktie kaufen

Politik und Ermittler wollen den Kampf gegen Hetzer im Internet ausweiten - und drängen Facebook zu mehr Unterstützung. Justizminister Heiko Maas wirft dem Konzern vor, Zusagen zu brechen.

Wie Facebook sein wichtigstes Krisentool generalüberholt

Facebook-Aktie kaufen

Facebook schaltet nach Anschlägen immer häufiger den Safety Check frei - auch in Nizza. Nach Kritik an der Funktion gibt der Konzern den Nutzern mehr Macht, sagt Facebooks Chef für Produktdesign im Interview.

Liebes Facebook, vielen Dank - aber ich habe bereits eine Mutter

Facebook-Aktie kaufen

Facebook gehört für viele Nutzer schon fast zur Familie. Unserem Autor geht die Bemutterung durch das soziale Netzwerk inzwischen allerdings ein bisschen zu weit.

Hamas-Opfer fordern eine Milliarde Dollar von Facebook

Facebook-Aktie kaufen

Das soziale Netzwerk habe der radikalislamistischen Hamas eine Plattform geboten, die Gewaltakte möglich gemacht habe, heißt es in der Klage gegen Facebook. Die Hinterbliebenen fordern Schadensersatz.

US-Finanzamt verklagt Facebook

Facebook-Aktie kaufen

Die US-Steuerbehörde verlangt Einsicht in die Buchführung von Facebook, doch der Konzern weigert sich. Jetzt hat das Finanzamt Klage erhoben.

Facebook-Nutzer müssen weiter Klarnamen angeben

Facebook-Aktie kaufen

Wer ein Konto bei Facebook eröffnet, muss vorerst weiter seinen wahren Namen angeben. Datenschützer sind in Hamburg mit einer Klage gegen diese Praxis gescheitert.

Facebook darf Daten über Nichtmitglieder sammeln

Facebook-Aktie kaufen

Facebook sammelt über eine Datei auch Daten von Nutzern, die gar nicht registriert sind. In Belgien klagten Datenschützer dagegen - zunächst mit Erfolg, in der Berufung setzte sich jetzt aber der Konzern durch.

Facebooks neue Krisenpolitik

Facebook-Aktie kaufen

„Bist du in Sicherheit?“, fragt Facebook Nutzer mittlerweile auch nach Terroranschlägen. Nach Kritik wird der „Safety Check“ überarbeitet - und soll automatisch anspringen.

Diese Roboter organisieren Ihre Freizeit

Facebook-Aktie kaufen

Die perfekte Playlist, Informationen zur Fußball-EM und Empfehlungen für Netflix: Facebook-Bots geben Tipps für die Freizeitgestaltung. Einige funktionieren schon erstaunlich gut.

„Schritt für Schritt das Rauchen anfangen“

Facebook-Aktie kaufen

Auf Facebook erfinden gerade viele Nutzer Spaßveranstaltungen mit skurrilen Titeln. Oft sagen Tausende zu. Unser Autor hat daraus ein einfaches Rezept für den Social-Media-Erfolg per Event abgeleitet.

Warum Facebook jetzt die „Bild“ bezahlt

Facebook-Aktie kaufen

Facebook zahlt Medien und Promis Millionen, damit sie Live-Videos in dem Netzwerk posten. Auch in Deutschland gibt es solche Partnerschaften - dahinter lauert die Hoffnung auf das neue große Geschäft.

Algerien schaltet Facebook und Instagram ab

Facebook-Aktie kaufen

In Algerien müssen mehr als eine halbe Million Schüler die Abiturprüfungen wiederholen, weil die Lösungen vorab auf Facebook kursierten. Jetzt will die Regierung auf Nummer sicher gehen.

So finden Sie Facebooks verstecktes Fußball-Spiel

Facebook-Aktie kaufen

Fußball und Atari-Nostalgie: Mit Emoji-Nachrichten und geheimen Suchbegriffen lassen sich im Facebook-Messenger und bei der Google-Suche versteckte Spiele freischalten. Wir zeigen, wie das geht.

Facebook versetzt Philippinen versehentlich in Kriegszustand

Facebook-Aktie kaufen

Die nette Geste ging nach hinten los: Facebook wollte den Filipinos zum Unabhängigkeitstag gratulieren, machte dann aber einen heiklen Fehler beim Design der Nationalflagge.

Facebook setzt auf Politik und Spiele

Facebook-Aktie kaufen

Auf Facebook könnten bald viele Videostreams aus Spielen auftauchen: Das Netzwerk kooperiert mit Blizzard, dem Hersteller von Spielen wie „Overwatch“. Zudem wird Facebook ein wichtiges Wahlkampf-Event live übertragen.

Sperr-Attacken von rechts

Facebook-Aktie kaufen

Rechte bombardieren Facebooks Lösch-Teams für untersagte Inhalte mit Meldungen, damit linke Seiten gesperrt werden. Oft verschwinden harmlose Angebote. Jetzt will Facebook helfen.

Facebook will dich verstehen

Facebook-Aktie kaufen

Facebook will Slang und Umgangssprache verstehen. Das Projekt DeepText soll Texte von Nutzern analysieren - in über 20 Sprachen und „mit nahezu menschlicher Exaktheit“.

Berlin hadert mit Brüssels Facebook-Kodex

Facebook-Aktie kaufen

Die EU-Kommission bejubelt neue Regeln für das Löschen von Hasskommentaren, etwa für Facebook und Twitter. Doch von vielen Seiten kommt Kritik. Selbst dem Justizministerium geht der Kodex nicht weit genug.

Staatsanwaltschaft fahndet nach mutmaßlichem Betreiber

Facebook-Aktie kaufen

Anonymous.Kollektiv zählte zu den größten Hetzseiten auf Facebook, seit Kurzem jedoch ist die Seite offline. Ihre Postings beschäftigen nun die Staatsanwaltschaft Erfurt.

Brüssel verpflichtet Facebook und Co. auf Verhaltenskodex

Facebook-Aktie kaufen

Im Kampf gegen Hassrede in sozialen Netzwerken hat die EU-Kommission mit Tech-Konzernen wie Facebook und Google einen Verhaltenskodex beschlossen.

Microsoft und Facebook bauen schnelles Transatlantikkabel

Facebook-Aktie kaufen

Mehr als 6000 Kilometer lang soll das Kabel werden, mit dem Facebook und Microsoft ihre Rechenzentren in den USA mit Kunden in Europa verbinden wollen. Anlanden soll das Kabel weiter südlich als viele andere.

Ist diese Frau zu dick für Facebook?

Facebook-Aktie kaufen

Werbung mit einer dicken Frau im Bikini? So eine Anzeige wollte Facebook nicht schalten. Die Begründung: Der Körper werde in „nicht wünschenswerter Weise“ dargestellt.

Facebook korrigiert seine Nachrichtenauswahl

Facebook-Aktie kaufen

Haben Facebook-Mitarbeiter konservative Themen aus der Nachrichtenauswahl getilgt? Der Konzern findet in einer internen Untersuchung keine Belege für systematische Manipulation - verändert aber seine Abläufe.

„Es gibt riesige ethische Fragen“

Facebook-Aktie kaufen

Kann Facebook verhindern, dass Donald Trump US-Präsident wird? Internetforscherin Kate Crawford warnt vor der Macht der Netzwerke und Suchmaschinen im Wahlkampf - und vor Manipulationen der Nutzer.

Facebook macht Richtlinien für Nachrichten-Trends öffentlich

Facebook-Aktie kaufen

Facebook reagiert auf Beschuldigungen, bei der Auswahl von Nachrichten-Trends zu manipulieren. Das Netzwerk hat seine Richtlinien dazu veröffentlicht - die den Einfluss der Mitarbeiter auf die Auswahl zeigen.

Tech-Blog wirft Facebook Unterdrückung konservativer Berichte vor

Facebook-Aktie kaufen

Kuratoren sollen bei Facebook bewusst konservative Berichte unterdrückt haben, berichtet ein US-Blog und sorgt damit für Aufregung. Der Konzern wehrt sich.

Firma darf ihre Kartoffelchips nicht „face book“ nennen

Facebook-Aktie kaufen

Immer wieder streiten westliche Konzerne mit chinesischen Firmen um Markenrechte. Nun hat Facebook einen Sieg errungen. Ein Chipshersteller darf sein Produkt nicht mehr nach dem US-Unternehmen benennen.

Sieht so das neue Facebook aus?

Facebook-Aktie kaufen

Ein Newsfeed nur für Politik, für Essen oder Selfies: Facebook arbeitet an Alternativen zur vollgepackten Timeline. Wir konnten das zufällig schon mal ausprobieren.

„Wir kämpfen nicht für Perverslinge“

Facebook-Aktie kaufen

Justin Bieber darf seinen Hintern und Oberkörper posten, aber Madonna muss ihre Brustwarzen zensieren. Das Thema Nacktheit bei Facebook und Instagram polarisiert - und längst regt sich kreativer Widerstand.

Facebook zieht in den Messenger-Krieg

Facebook-Aktie kaufen

Die sozialen Netzwerke von Facebook sind die Hauptbeschäftigung vieler Menschen. Doch der Zuckerberg-Konzern kämpft mit Google, Apple und Snapchat um das Internet der Zukunft.

Facebook verdreifacht Gewinn

Facebook-Aktie kaufen

Dank Werbung auf Smartphones hat Facebook seinen Gewinn im ersten Quartal fast verdreifacht. Gleichzeitig hat das Unternehmen eine neue Klasse von Aktien angekündigt.

Payback einigt sich mit Verbraucherschützern

Facebook-Aktie kaufen

Unter welchen Bedingungen darf eine Firma Facebooks „Gefällt mir“-Knopf einsetzen? Darüber hat der Rabattkarten-Anbieter Payback mit Verbraucherschützern gestritten. Nun wurde der Zwist beigelegt.

Messenger kann jetzt auch Gruppenanrufe

Facebook-Aktie kaufen

Mit dem Facebook Messenger kann man künftig Gruppentelefonate führen. Die neue Funktion soll in Kürze weltweit für alle Nutzer der App verfügbar sein.

Tobias Selb
Online Medien und Marketing
Business Tower
Seligenstädter Strasse 107
63073 Offenbach am Main

Email: info [at] selbmedia [dot] com
Web: http://www.selbmedia.com
Tel: +49 32121174515 (kein Support)
USt-Nr: DE264578594